Lage

Hasel, eine kleine Gemeinde mit ca. 1.200 Einwohnern, liegt zwischen Südschwarzwald und Hotzenwald. Das Dorf Hasel hat einige Besonderheiten zu bieten. Hasel liegt in einem Karstgebiet, deshalb gibt es etliche Tropfsteinhöhlen. Die bekannteste ist die Erdmannshöhle, die man auch besichtigen kann. Viele Sagen und Erzählungen ranken sich um die Hasler Erdmannshöhle und um das Dorf, das in früheren Zeiten von diversen Erdeinbrüchen nicht verschont geblieben ist. Und dann gibt es in Hasel noch den alten Bahnhof, unser Freizeitheim.

Der Bahnhof liegt außerhalb des Ortes (ca. 10 min zu Fuß) in einer Talsenke an der stillgelegten Bahnlinie zwischen Schopfheim und Wehr in unmittelbarer Nähe des drittlängsten Eisenbahntunnels Deutschlands (3,17km). Das große, überwiegend ebene Gelände um das Haus bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Aufgrund seiner ruhigen Lage eignet sich der Bahnhof gut als Freizeitheim für Jugend- und Schülergruppen.
Von hier erreicht man in kürzester Zeit verschiedene Ausflugsziele der Region wie z.B. die Erdmannshöhle in Hasel, den Eichener See, die Hohe Möhr, die Staubecken Hornberg und Wehratal.